Lienzinger Weihnachtsmarkt

Donnas

Donnas ist eine italienische Gemeinde in der Autonomen Region Aostatal mit 2460 Einwohnern.

Weiterlesen auf Wikipedia.

Festung von Bard

Die Festung von Bard (italienisch forte di Bard, französisch Fort de Bard) ist ein Festungskomplex auf einem Felshügel im Flusstal der Dora Baltea westlich oberhalb des kleinen Dorfes Bard in Italien. Historische Dokumente belegen eine erste Anlage bereits im 6. Jahrhundert. Im Jahr 1800 wurde die Anlage vollständig zerstört, die derzeitige Festung wurde 1838 fertiggestellt. Heute beherbergt die Festungsanlage verschiedene Museen und andere touristische Einrichtungen.

Weiterlesen auf Wikipedia.

Kirche und Burg Saint-Germain

Das Castello di Saint-Germain (französisch Château de Saint-Germain, auch Tour Saint-Germain) ist die Ruine einer Höhenburg im Ortsteil Saint-Germain der Gemeinde Montjovet im Aostatal.

Weiterlesen auf Wikipedia.

Aosta

Aosta (französisch amtlich Aoste, frankoprovenzalisch Aoûta, walserdeutsch Augschtal, deutsch veraltet Osten) ist die Hauptstadt der Region Aostatal in den italienischen Alpen. Die Stadt hat 34.052 Einwohner.

Weiterlesen auf Wikipedia.

Venedig

Die Fotos stammen vom September 2021 und wurden heuer von mir nochmal digital nachbearbeitet. Als ich die Fotos schoss, habe ich viel mit Graufilter und langer Belichtungszeit experimentiert, was man auch auf einigen Aufnahmen erkennt.

Triest

Die Fotos stammen vom September 2021 und wurden heuer von mir nochmal digital nachbearbeitet. Als ich die Fotos schoss, habe ich viel mit Graufilter und langer Belichtungszeit experimentiert, was man auch auf einigen Aufnahmen erkennt.

Ulm #2

Ein besonderer Dank an das Leonardo Hotel in Ulm für die Erlaubnis, auf der Dachterrasse ein paar Aufnahmen zu machen.

Zur ersten Fotosession in Ulm geht es hier.

Memmingen

Memmingen ist eine kreisfreie Stadt im bayerischen Regierungsbezirk Schwaben. Die frühere Reichsstadt ist Oberzentrum sowie Schul-, Verwaltungs- und Handelszentrum in der Region Donau-Iller. Das Stadtgebiet grenzt im Westen an die Iller, die hier die Grenze zu Baden-Württemberg bildet, und ist nach Norden, Osten und Süden vom Landkreis Unterallgäu umgeben.

Die in Oberschwaben liegende Stadt ist mit 43.837 Einwohnern die fünftgrößte Stadt im Regierungsbezirk Schwaben. Die Ursprünge der Stadt reichen bis in die Römerzeit. Die Altstadt gehört mit ihren vielen Plätzen, Bürger- und Patrizierhäusern, Palästen und der Stadtbefestigung zu den am besten erhaltenen Städten Süddeutschlands. Durch die gute Verkehrsanbindung auf Straße, Schiene und in der Luft ist sie der Verkehrsknoten Oberschwabens, des Allgäus und Mittelschwabens.

Die Stadt bezeichnet sich auch als „Tor zum Allgäu“. Der örtliche Slogan lautet „Memmingen – Stadt mit Perspektiven“. In neuerer Zeit kommt auch „Memmingen – Stadt der Menschenrechte“ auf, was vor allem mit den historischen Zwölf Artikeln und dem Memminger Freiheitspreis 1525 zusammenhängt. Alle vier Jahre zu den Wallensteinfestspielen ist auch der Beiname „Wallensteins Memmingen“ üblich.

Weiterlesen auf Wikipedia.

Wangen im Allgäu

Die Stadt Wangen im Allgäu im Südosten Baden-Württembergs (Westallgäu) hat gut 27.000 Einwohner und ist nach Ravensburg die zweitgrößte Stadt des Landkreises Ravensburg. Die frühere Reichsstadt Wangen bildet ein Mittelzentrum für die umliegenden Gemeinden. Von 1938 bis 1972 war Wangen die Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises. Am 1. Januar 1973 wurde er in den Landkreis Ravensburg eingegliedert und Wangen zur Großen Kreisstadt ernannt. Mit den Nachbargemeinden Achberg und Amtzell hat die Stadt eine Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft.

Weiterlesen auf Wikipedia.